Empfehlungen für den Herbst

Der Herbst ist eine Übergangszeit von Sommer zu Winter. Es ist wichtig, sich in dieser Zeit gut vorzubereiten, um ohne Infekt in den Winter zu starten. Wir können uns hierzu ein Beispiel an der Natur nehmen. Ähnlich wie im Herbst die Bäume ihre Blätter verlieren und ihren Saft nach innen ziehen, so sollten auch wir unsere Kraft und Wärme nach innen lenken und uns vorbereiten.


Dies kann man mit unterschiedlichen Methoden erreichen. Um die Wärme nach innen zu lenken, muss sie im Äußeren bewahrt werden. Dies macht der Igel z.B., indem er sich ein warmes, kuscheliges Zuhause aus Laub und Zweigen baut. Auch unsere Haustiere bereiten sich vor und verlieren das Sommerfell im Tausch für ihr Winterfell. Adäquat dazu ist es für uns wichtig warme Kleidung zu tragen und unsere Wohnungen gut zu heizen, um dem Wind und der feuchten Kälte im Herbst Stand zu halten. Igeln Sie sich doch auch mal ein, lesen Sie ein Buch, machen Sie es sich gemütlich und entschleunigen Sie Ihren Alltag.


Die Eichhörnchen sammeln im Herbst Nüsse und vergraben sie für schlechte Zeiten. In der alten Tradition unserer Großmütter, war es ähnlich. Es wurde im Herbst Kompott eingekocht, da es im Winter kein frisches Obst gab. Die Tradition ist sehr weise, denn ein flüssiges Birnenkompott nährt das Lungen Yin und stärkt damit die Lunge für den Winter. Versuchen Sie es doch einmal selbst zu kochen:

  • 3 Birnen auf 1l Wasser

  • Eine Handvoll Walnüsse und Goji Beeren

  • 3 Kardamom-Kapseln

  • Eine Prise Zimt

  • 3h abgedeckt köcheln lassen


Dieses Kompott stärkt Lunge und Nieren, vertreibt Feuchtigkeit und wärmt die Mitte. Verzichten Sie im Herbst auf rohe Äpfel, rohe Salate und den Joghurt. Essen Sie lieber ein Kompott oder einen Eintopf beispielsweise aus Kartoffeln, Karotten und Wurzelgemüse und nach Vorliebe mit etwas Rindfleisch.


Ist der Infekt allerdings bereits im Anmarsch, so empfehle ich Ihnen mit Salbei und Thymian zu inhalieren, Tigerbalsam auf den Nacken einzureiben, um den Wind zu vertreiben und Cistustee zu trinken. Die Cistrose hat die Fähigkeit Viren und Bakterien einzukapseln und diese durch die Gerbsäure des Tees zu eliminieren, wodurch das Immunsystem unterstützt wird.


Diese Empfehlungen wärmen Ihre Mitte und helfen Ihnen gut in den Winter zu kommen.

Ihre Anna Lisa Alic