Diagnose

Jeden Menschen als Individuum zu begreifen und zu verstehen bedarf unterschiedlicher diagnostischer Methoden und Verfahren. In unserer westlichen Medizin werden Krankheiten mit bildgebenden, laboratorischen Verfahren etc. gesucht und gefunden. Neben der Krankheit sollen aber auch die gesunden Aspekte eines Menschen und seine Fähigkeit zur Gesundheit betrachtet werden. In der TCM wird der Körper unter ganzheitlichen und energetischen Aspekten betrachtet.  Hier steht die Prävention und Gesundheitsförderung an erster Stelle. Jede energetische Störung sollte daher früh erkannt werden, bevor eine Krankheit überhaupt entstanden oder bereits in ein fortgeschrittenes Stadium getreten ist. Die TCM hat dazu über die Jahrtausende ein vielfältiges Diagnoseverfahren entwickelt. Zwei wichtige Formen der chinesischen Diagnose sind die Zungen- und die Pulsdiagnose.  Durch das Beobachten von Form, Farbe und Qualität der Zunge sowie das Fühlen der Pulsqualitäten werde ich auf die Balance oder Disharmoniemuster im Körper rückschließen.

Weitere Informationen bekomme ich aus der Beobachtung und Befragung. Aus der Kombination dieser vier klassischen Diagnosemethoden erarbeite ich ein ganzheitliches  Bild und entwickle daraus ein Behandlungskonzept.