Ganz gleich
wie beschwerlich
das Gestern war,
stets kannst du
im Heute von
Neuem beginnen.

Gleichmut, Liebe, Mitgefühl, Glückseligkeit

 

Traditionelle Chinesische Medizin

 

„Ein guter Wissenschaftler hat sich von Theorien befreit und hält seinen Geist offen für das, was ist.“ Laotse.

Unsere moderne westliche Medizin ist in vielen Bereichen unabdingbar und lebensnotwendig. Die Studien und wissenschaftlichen Analyse helfen Diagnosen auf molekularer Ebene zu stellen, Krankheiten zu erkennen und zu behandeln. Hält man seinen Blick allerdings offen für die Ressourcen und Potentiale eines Menschen so sieht man nicht die Krankheit, sondern die Gesundheit. Die traditionelle chinesische Medizin betrachtet den Menschen als einheitliches und individuell funktionierendes System. Alles ist miteinander verbunden und verläuft nach einem dynamischen Prinzip. Wie nach einer inneren Uhr wandert unsere Energie, das Qi, im Laufe des Tages physiologisch von einem zum anderen Organ.  Ist das System aus seinem Gleichgewicht geraten, so zeigen sich Symptome. In unserem heutigen hektischen Alltag kann dies durch Zeitdruck, Angst, Ärger oder auch falsche Ernährungsgewohnheiten ausgelöst werden. In unserem Körper zeigen sich dann Symptome wie Übergewicht, Rückenschmerzen, Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen etc. Als Krankenschwester und Heilpraktikerin möchte ich eine Brücke zwischen diesen zwei Welten schaffen, damit der Körper wieder in Balance kommt:

Allergien:

  • Glutenunverträglichkeit

  • Heuschnupfen

  • Tierhaare

Atemwegserkrankungen:

  • Asthma

  • Erkältungskrankheiten

  • Halsschmerzen

Bewegungsapparat:

  • Arthrosebeschwerden

  • Nackenschmerzen

  • Rückenschmerzen

  • Sehnen- und Bänderzerrung

Harnwege:

  • Chronische Blasenentzündung

  • Prostatabeschwerden

Hautkrankheiten:

  • Chronischer Juckreiz

  • Narben

  • Neurodermitis

Herz und Kreislauf:

  • Hoher und niedriger Blutdruck

  • Kreislaufbeschwerden

  • Venenleiden

Hormonsystem:

  • Fruchtbarkeitsprobleme

  • Menstruationsbeschwerden

  • Schilddrüsenerkrankungen

  • Wechseljahrbeschwerden

  • Zyklusstörungen

Nervensystem:

  • Angst und Unruhe

  • Depressionen und Burnout

  • Erschöpfung und Müdigkeit

  • Nikotinabhängigkeit

  • Schlafstörungen und Übermüdung

Ohrenbeschwerden:

  • Ohrenschmerzen

  • Ohrgeräusche/ Tinnitus

Schmerzen:

  • Bauch- und Magenschmerzen

  • Gelenkschmerzen

  • Kopfschmerzen/ Migräne

  • Nervenschmerzen

Stoffwechsel:

  • Diabetes

  • Schilddrüsenerkrankungen

  • Übergewicht

Verdauungstrakt:

  • Blähungen

  • Durchfall

  • Erbrechen

  • Hämorrhoiden

  • Verstopfung

Behandlungen

ANAMNESE
INKL. BEHANDLUNG
(ERSTTERMIN)

Nach einem ausführlichen Gespräch und Sichtung Ihrer mitgebrachten Befunde, werde ich mithilfe von Puls- und Zungendiagnose einen chinesischen Befund für Sie erheben. Daraufhin folgt eine individuell angepasste Akupunktur-Behandlung sowie Ernährungs-empfehlungen und ggf. die Rezeptur einer Kräutermischung.

>>  Mehr dazu erfahren...

GANZHEITLICHE AKUPUNKTUR
(FOLGETERMIN)

Um dem Körper zu helfen seine Balance und Ausgeglichenheit wiederherzustellen, werde ich mit feinen, sterilen Einmalnadeln Akupunkturpunkte - auf für Sie individuell ausgewählten Meridianbahnen - stechen und somit den Energiefluss (das Qi) zum Fließen anregen.

>>  Mehr dazu erfahren...

SCHRÖPFKOPFMASSAGE & TUINA
(FOLGETERMIN)
CHINESISCHE KRÄUTERTHERAPIE
(FOLGETERMIN)

An der Wirbelsäule entlang verläuft der Blasen-meridian. Auf ihm sitzen die Shupunkte aller Organe. Mit einer Schröpfkopftherapie werden somit das Immunsystem stimuliert, die Entgiftungsfunktion des Körpers und zudem alle innerern Organe angeregt. Bei Erkältung,  Anfälligkeiten Schwächezustände oder muskulärer Verspannung massiere ich Ihren Körper mit den gläsernen Schröpfköpfen.

>> Mehr dazu erfahren...

Neben der Akupunktur und  der Schröpfkopftherapie bietet die Kräutertherapie eine langfristige Behandlung und Unterstützung des Körpers. Hierzu verwende ich nach ausführlicher Repertorisation Kräuterpresslinge nach Claude Diolosa.

>>  Mehr dazu erfahren...

 
Heilpraktikerin
Anna Lisa Alic

Mein Name ist Anna Lisa Alic und ich bin 28 Jahre alt. Bereits nach dem Abitur wusste ich, dass ich die Naturheilkunde und den Heilpraktiker erlernen möchte. Um medizinische Kenntnisse zu erlernen, habe ich von 2010 bis 2015 ein duales Studium in Pflege und die Ausbildung zur Krankenschwester gemacht. Nach der 3-jährigen Heilpraktiker-Ausbildung an der Josef Angerer Schule machte ich dann im Herbst 2018 meinen Abschluss zum Heilpraktiker.

Begleitend arbeite ich seit 2013 als Krankenschwester im Johannes Hospiz und helfe Menschnen in schwierigen Lebenssituationen. Dass das Leben und Sterben zusammengehören, ist für mich immer ein wichtiger Baustein. "Heilung geschieht auf mehreren Ebenen", das habe ich oft in meiner Arbeit erleben dürfen. Da schwingt einfach noch viel mehr mit, als das, was mit bloßem Auge zu erkennen ist...

Meine ersten Berührungspunkte zu diesem Feinstofflichen (auf Chinesisch: Qi Gefühl) waren anstrengendes KungFu-Training und QiGong. Dadurch wurde mir sehr schnell bewusst, dass ich die traditionelle chinesische Medizin (kurz TCM) erlernen möchte, um damit Patienten/-innen zu helfen, ihren Qi-Fluss wieder zu balancieren. Ich traf tolle Menschen und bekam einen Platz in der TCM Ausbildung bei Claude Diolosa. Diese 3-jährige Ausbildung fand in Blockwochen in Wien statt. 

Über Claude Diolosa bin ich zu Andreas Noll gekommen, wo ich nebenher auch Assitentin bin.

Ich bin unglaublich glücklich darüber, dass ich Menschen auf ihrem Weg begleiten und ihnen helfen darf. Manchmal muss man es auf sich zukommen lassen und dann gehen Türen auf, von denen man noch nichts ahnte. Die Kunst ist es nur hindurchzugehen...

 
Termine können Sie auch telefonisch oder per Kontaktformular vereinbaren.

Wotanstraße 82

80639 München

info[@]naturheilpraxis-alic.de

Tel: 0178/ 1801098